wird untersützt durch:

 

Filmpremiere am 17.12.2016

6.11.2016 - 10. Drehtag 

Geyrischer Fernsehturm

Die letzten Szenen für das Projekt 2016 " AM ANFANG WAR DER UHRKNALL" wurden am Geyrischen Fernsehturm gedreht.

21.11.2016 - 9. Drehtag 

Der Hauer zu Besuch bei Familie Mustermann

Glück Auf ihr Leut es war soweit. Der Hauer hat uns Abends heimlich besucht.

Es handelt sich hierbei um eine kleine Gastrolle und zugleich auch eine der letzten Szenen.
 
Herr Hauer! Vielen Dank für deinen Einsatz ;-)

13.11.2016 - 8. Drehtag

Jeden Früh das gleiche Theater

Nachdem Max von einem lautstarken ...... geweckt wurde,  musste er gegenüber seiner Mutti eingestehen, dass er noch einen grausamen Kater von gestern hat.
Wenn Max wüsste, was im Laufe des Tages noch alles auf ihn zukommt, würde er sich auf jeden Fall seine Zudecke wieder über den Kopf ziehen.
97 % des Films sind jetzt fertig - voraussichtliche Filmlänge ca. 22 Minuten....

05.11.2016 - 7. Drehtag

Computermann

Unser Computermann steckt auch dieses Jahr wieder in merkwürdigen Schwierigkeiten...aber zum Glück gibt´s für jedes Problem eine Lösung!

30.10.2016 - 6. Drehtag

De Hausleut von Familie Mustermann

Wie es die Überschrift schon sagt, lernt ihr auch endlich die Nachbarn von Familie Mustermann kennen. Mehr wollen wir aber an dieser Stelle noch nicht verraten.

Die 6. Szene ist nun endlich im Kasten und die Dreharbeiten neigen sich langsam dem Ende zu. Für die kommenden zwei Wochen haben wir noch eine Hauptszene und zwei, drei, vier kleinere Szenen im Drehbuch stehen. Wenn alles gut geht, haben wir das Ziel erreicht und die Dreharbeiten sind für "Am Anfang war der Uhrknall" abgeschlossen.

Ab dem 17.12.2016 steht ein Feuerwerk aus Klamauk und verwirrenden Schabernack für den Abschuss in die Deutsche Bevölkerung bereit.

16.10.2016 - 5. Drehtag

Am Rande einer illegalen Autowerkstatt

Dieses Mal haben wir an unserem 5. Drehtag das Erzgebirge verlassen und machten uns bei wolkenlosem Wetter auf den Weg nach Dresden.

Der Grund unsere Reise waren Günther und Hindrich, zwei Spitzbuben aus Pillnitz. Es war ein anstrengender, spannender, aber zugleich auch ein sehr verrückter Drehtag und mit Sicherheit eine neue Erfahrung für beide Seiten. Zwei bis drei Minuten wird die gemeinsame Szene unseren neuen Film „Am Anfang war der Uhrknall“ schmücken und dem einen oder anderen ein krampfartiges Grinsen ins Gesicht treiben.

Wer die beiden noch nicht kennt, wird sie auf jeden Fall noch kennenlernen. Olaf Schubert war mit Begeisterung bei ihrem letzten Kinofilm mit einer Nebenrolle am Start….und das aus gutem Grund! Wer es bis zum 17.12.2016 nicht aushält, kann hier unter

„ SIMPLY THE WORST“

schon mal bisschen schnüffeln. Hinterlasst eure Spuren und abonniert die zwei Tschechen…es lohnt sich!!!

 

Günther und Hindrich – Vielen Dank nochmals im Namen des gesamten Filmteams für euren unvergleichenbaren Einsatz. Wir hoffen, dass sich der leicht zornige Anwohner von seinem Sonntagsschock wieder erholt hat und die illegale Autowerkstatt nicht geschlossen wird ;-)

02.10.2016 - 4. Drehtag

 

SPORT FREI

Aufgrund von fehlenden Requisiten, Krankheit, übermäßigen Alkoholkonsum und unpassenden Wetter, mussten wir diese Szene zweimal verschieben. Gestern am 02.10.2016 klappte der Anlauf Nr. 3 und die Szene ist endlich im Kasten.

Kommentar schreiben

 

Brett vorm Kopf

 

Weil wir heute so gut in Form waren, beschlossen wir, kurzfristig noch eine weitere kurze Szene abzudrehen. Für einige Zwönitzer Bürger war der Sonntagsspaziergang im Austelpark diesmal etwas ungewohnt, aber auf jeden Fall unterhaltsam...

Kommentar schreiben


21.08.2016 - 3. Drehtag

Imbiss - FRIEDE FREUDE EIERKUCHEN

Diesmal fanden die Dreharbeiten der dritten Szene in der Kleingartenanlage Prießnitz in Zwönitz statt.

Durchzogen von einem spanischen Tanz, von nicht überhörbaren Durchsagen der Angebote des Kochs, bis hin zu einer 2 Stunden langen Warteschlange, die sich am Imbiss gebildet hatte, war es auf jeden Fall kein normaler Sonntag für alle Gartenfreunde der Anlage.

Vielen Dank nochmal an die Brauerei Zwönitz für die Organisation und Bereitstellung des beispiellosen Ausschankwagens.

Filmlänge jetzt ca. 8,5 Minuten

Freie Presse Artikel vom 16.08.2016


04.06.2016 - 2. Drehtag

Praxis Dr. ARZT Scharlatan Quacksalber

Die nächsten Szenen sind endlich im Kasten!

Gedreht haben wir diesmal in Schwarzenberg, auf dem Gelände des Eisenbahnmuseums in einem zur Zeit leerstehenden Gebäude.

Es gab wieder viel zu lachen und die Nachbarn bzw. Vereinsmitglieder des Museums hatten viel zu gucken...

So viel können wir schon verraten:

Max muss heute zum Onkel Doktor...nachdem er sich bei Schwester Piep angemeldet hat, folgen ihm noch weitere Patienten, welche über unzählige merkwürdige Krankheiten klagen...

Zu einer intensiven Behandlung durch Dr. Arzt Scharlatan Quacksalber wird es jedoch nie kommen...

Filmlänge jetzt ca. 7 Minuten.

20.03.2016

Besichtigung - Drehort in Schwarzenberg

Nächster Drehort steht fest.

Die Vorbereitungen für den nächsten Drehtag sind im vollen Gange.

 27.06.2015  - 1. Drehtag (Teil 2)

 

Drehort: Geyerscher Wald

 

Was an diesen Drehtag passierte, darf leider nie die Öffentlichkeit erfahren!!

 

Alle Bäume und Waldsträucher sind immer noch schockiert...

Filmlänge jetzt ca. 3,5 Minuten.

07.06.2015  - 1. Drehtag

 

Drehort: Geyrischer Wald

 

Ein lustiger Naturbursche führt Max durch den Geyerschen Wald. Dort begegnen sie vielen heimischen erzgebirgischen Waldtieren, die sie dann beobachten...

 

 

Ihr kennt schon alle Tiere im Wald?

Ja? Das glauben wir nicht! :-)

 

Folge uns auf


Das CMS  System  Website Baker ist unter der GNU General Public License herausgegeben. Autor des System ist Ryan Djurovich.

Webdesign und Hosting www.frafru.de